• FR
  • English
  • Deutsch
  • Español
 
Vegetalische

Loiret & Haentjens einführt und handelt verschiedene Agrarprodukten und -Spezialitäten für europäischen Industrie, Verpacker, Großhändler und Einzelhändler. Unsere Kunden sind in der Futter-/ Nahrungsindustrie und  in der umweltfreundlichen Chemischen Industrie tätig. 

Unseres Engagement ist, unseren Kunden hochwertige Produkten aus umweltfreundlichen Produktionsweisen und gemäß den strengsten sanitären Normen anzubieten.

Kokosnuss

Im April 2011 übernahm Loiret & Haëntjens die Firma Navimpex, den führenden Importeur von Kokosnussprodukten und exotischen Früchten für die europäische Lebensmittelindustrie. 

Um unseren Kunden und Lieferanten einen effizienteren Service anbieten zu können, wurden beide Unternehmen im März 2013 zusammengelegt und die Geschäftstätigkeiten von Navimpex in das Produktportfolio von Loiret & Haëntjens übernommen. 

  • Geraspelte, getrocknete Kokosnuss
    Geraspelte, getrocknete Kokosnuss

    Getrocknete Kokosraspeln werden durch das Raspeln des von der Schale gelösten Fruchtfleischs gewonnen. Dieses wird sodann sterilisiert, getrocknet und anschließend gesiebt, um die Raspeln nach Größen zu trennen in Medium Cut, Fine Cut (bzw. Macaroon) und Extra Fine Cut. Zudem gibt es so genannte Fancy Cuts, die mit einer groberen Raspel hergestellt werden. Zu den beliebtesten Fancy Cuts gehören die "Flakes", die "Shreds" und die "Long Threads".

     

    Die Qualität der getrockneten Kokosraspeln hängt von ihrem Fettgehalt (45% bis 68%), Geschmack, dem Restfeuchtigkeitsgehalt und ihren mikrobiologischen Eigenschaften ab. 

    Zu den wichtigsten Erzeugerländern gehören die Philippinen, Indonesien, Sri Lanka und Vietnam.

    Anwendungsbereiche: Feine Backwaren, Zuckerwaren, Konditoreiwaren, Schokoladenwaren, Speiseeis, Milchprodukte, Müsliriegel, …. .

    Verpackungseinheit: 1kg- oder 5 kg-Beutel; 10kg-, 25kg-, 45kg-und 50kg-Säcke.

  • Kokosnuss-Streifen, Chips und Raspeln
    Kokosnuss-Streifen, Chips und Raspeln

    Bei Kokoschips handelt es sich um Raspeln in Lamellenform.

    Kokosraspeln sind kleinere, ausgesiebte Bruchstücke von Kokoschips.  

    Kokoschips können leicht geröstet werden, um ihren Wassergehalt (AW) zu reduzieren, oder stärker, um ihnen eine leicht bräunliche Färbung zu verleihen. Unbehandelte Kokosstreifen (Coconut Strips) können gezuckert oder aromatisiert werden. 

    Die Qualität der Chips und Raspeln hängt von der Gleichmäßigkeit ihrer Textur und ihres Feuchtigkeitsgehalts ab. 

    Anwendungsbereiche: Müslis, Knabbermischungen, Müsliriegel, Konditoreiwaren

    Verpackungseinheit: 10kg- oder 15kg-Kartons, 25kg-Säcke

  • Getrocknete, gezuckerte und getoastete Kokosraspeln
    Getrocknete, gezuckerte und getoastete Kokosraspeln

    Hierbei handelt es sich um gezuckerte und getoastete Medium Cut Kokosraspeln.

    Sie sind abhängig von der Röstungsintensität in den beiden Farbausführungen "Golden Yellow" und "Golden Brown" erhältlich.

    Ihre Qualität ergibt sich aus ihrem ausgeprägten und anhaltenden Geschmack nach karamellisierter Kokosnuss, der gleichmäßigen Färbung des Fruchtfleischs und ihrer guten Lagerungseigenschaften. 

    Anwendungsbereiche: als Zutat oder zur Dekoration für Zuckerwaren, Konditoreiwaren, Schokoladenwaren.

    Verpackungseinheit: 10kg- oder 15kg-Kartons, 25kg-Säcke

  • Kokoswürfel und Kokosmus
    Kokoswürfel und Kokosmus

    Die in einer Kolloidmühle zerkleinerten Kokosraspeln ergeben ein flüssiges Kokosmus, das sich beim Erkalten verfestigt und in Würfel geschnitten wird.

    Da die Schmelztemperatur von Kokosfett bei ca. 23° liegt, kommt es bereits bei Raumtemperatur zu diesem Wechsel der Aggregatzustände. 

    Die Qualität von Kokosmus hängt vom Fettgehalt, Geschmack, dem Restfeuchtigkeitsgehalt und seinen mikrobiologischen Eigenschaften ab. 

    Anwendungsbereiche: Speiseeis, Füllungen, Milchprodukte, Fertiggerichte, Curryprodukte, Saucen.

    Verpackungseinheit: 14kg-Kartons

  • UHT-Kokosmilch (oder Kokoscreme)
    UHT-Kokosmilch (oder Kokoscreme)

    Kokosmilch wird durch das Auspressen von geschältem und zerkleinertem Fruchtfleisch der Kokosnuss und das anschließende Filtrieren des Safts gewonnen. 

    Dieser wird im Anschluss durch Ultrahocherhitzung sterilisiert und haltbar gemacht, wodurch die Eigenschaften des Naturprodukts optimal erhalten bleiben und jegliche Mikroorganismen abgetötet werden. 

    Die Qualität der UHT-Kokosmilch ergibt sich aus ihrem Fettgehalt (16% bis 28%), ihrem ausgeprägten und anhaltenden Kokosgeschmack sowie der homogenen, sahnigen Textur der Flüssigkeit. 

    Anwendungsbereiche: Feine Backwaren, Zuckerwaren, Konditoreiwaren, Speiseeis, Füllungen, Milchprodukte, Fertiggerichte, Curryprodukte, kalte und warme Saucen, alkoholische oder nicht alkoholische Getränke, Ersatzprodukt für Kuhmilch oder Crème Fraîche.

    Verpackungseinheit: Bag in Box 20 kg, 200-l-Fässer

  • Kokosmilchpulver
    Kokosmilchpulver

    Kokosmilch wird durch das Auspressen von geschältem und zerkleinertem Fruchtfleisch der Kokosnuss und das anschließende Filtrieren des Safts gewonnen.

    Dieser wird sodann durch Zerstäubungstrocknung in Kokosmilchpulver verwandelt. Dieser Vorgang läuft in 2 Phasen ab: der 1. Phase der Konzentration folgt die 2. Phase der Sprühtrocknung.
    Die Qualität von Kokosmilchpulver ergibt sich aus dessen Fettgehalt, seinem anhaltenden Kokosgeschmack, und dessen Fähigkeit einer einfachen, klumpenfreien Vermischung mit Wasser. 

    Anwendungsbereiche: Feine Backwaren, Zuckerwaren, Konditoreiwaren, Speiseeis, Füllungen, Milchprodukte, Fertiggerichte, Curryprodukte, kalte und warme Saucen, alkoholische oder nicht alkoholische Getränke.

    Verpackungseinheit: 15kg-Kartons

  • Kokosmilch tiefgekühlt
    Kokosmilch tiefgekühlt

    Kokosmilch wird durch das Auspressen von geschältem und zerkleinertem Fruchtfleisch der Kokosnuss und das anschließende Filtrieren des Safts gewonnen.

    Das Tiefkühlen ermöglicht den Langzeiterhalt der natürlichen Eigenschaften der Kokosmilch. 

    Die Qualität von tiefgekühlter Kokosmilch hängt von ihrer bakteriologischen Qualität, ihrer gleichmäßigen Textur und ihrem Fettgehalt ab, der zwischen 28% und 32% liegen kann. 

    Anwendungsbereiche: alkoholische oder nicht alkoholische Getränke, Speiseeis, Saucen. 

    Verpackungseinheit: 10kg- oder 15kg-Kartons, Lagerung bei -18°C

  • Kokoswasser
    Kokoswasser

    Bei Kokoswasser handelt es sich um die im Inneren der Kokosnuss enthaltene Flüssigkeit.  Diese spielt eine wichtige Rolle für das Keimen und Reifen der Frucht und ihre Zusammensetzung verändert sich im Laufe dieser Prozesse. Sie hängt zudem von der Art der Kokospalme ab. Zum Verzehr eignet sich nur das Kokoswasser junger (7 bis 8 Monate alter) Kokosnüsse. 

     

    Kokoswasser lässt sich im UHT-Verfahren sterilisieren und wird in aseptischer Verpackung oder als TK-Konzentrat mit 60-65° Brix angeboten. In  beiden Fällen bleibt die Produktqualität voll erhalten. 

    Kokoswasser ist für seine ernährungsphysiologischen und durststillenden Eigenschaften bekannt.  

    Verpackungseinheit: 200kg-Fässer

  • Kokosmehl
    Kokosmehl

    Kokosmehl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen.  Nach der Trocknung und dem Fettentzug (Ölpressung zum Entzug von nativem Kokosöl) wird das Fruchtfleisch zu einem an Weizenmehl erinnernden Pulver fein gemahlen. 


    Es entsteht ein feines, elfenbeinfarbenes Pulver mit leichtem frischem Kokosnussgeschmack: 100% < 0,6mm ; 50%<0,18mm.
    Angenehmer, aromatischer Geschmack. 
    Gut für die Gesundheit: Ohne Gluten, kalorienarm, geringer glykämischer Index, reich an Ballaststoffen, pflanzlichen Proteinen, essentiellen Aminosäuren und Mittelkettigen Triglyceriden (MKT).


    Für die meisten Backrezepte empfiehlt sich ein Anteil von ca. 20% Kokosmehl in Kombination mit anderen Mehlarten. 

    Verpackungseinheit: 25kg-Säcke

  • Natives Kokosöl bzw. Virgin Coconut Oil (VCO)
    Natives Kokosöl bzw. Virgin Coconut Oil (VCO)

    Natives Öl extra ist ein biologisch reines, kaltgepresstes und gefiltertes Öl aus erster Pressung.  Das nahezu geruchs- und farblose Kokosöl enthält weder Zusatzstoffe noch Lösungsmittel und besitzt eine geringe Viskosität.


    Es besitzt einen hohen Anteil an Mittelkettigen Triglyceriden (MKT). Natives Kokosöl ist sehr gut für die Gesundheit und eignet sich für die verschiedensten Verwendungszwecke zur Herstellung von Lebensmitteln, Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln.

    Verpackungseinheit:  1000-l-Behälter

  • Kokosnuss und Kokosmilch mit BIO-Siegel
    Kokosnuss und Kokosmilch mit BIO-Siegel

    Wir sind im Besitz der erforderlichen Lizenzen und Zertifikate für die Einfuhr und den Vertrieb von Kokosnussprodukten mit BIO-Siegel (Ecocert, Control Union, Veritas, …) und bieten eine umfassende Produktpalette in Bio-Qualität an, darunter: 

    • Kokosraspeln: Fine Cut, Medium Cut; Herkunft: Philippinen oder Sri-Lanka
    • Kokosmilch oder Kokoscreme mit einem Fettgehalt von 17% bis 24%; Herkunft: Sri-Lanka.
Exotische Trockenfrüchte

Bei der osmotischen Trocknung wird Früchten Wasser entzogen und durch Zucker ersetzt und werden sie anschließend zur Haltbarmachung getrocknet. 

Die exotischen Früchte werden also gereinigt, sortiert und mit kochendem Wasser abgebrüht. Danach werden sie 3 Tage in eine Zuckerlösung eingelegt und anschließend durch Konvektion unter Warmluftzufuhr dehydriert. Die Früchte werden nun gegebenenfalls in kleinere Stücke geschnitten und vor dem Abfüllen mit Puderzucker bestreut, um das Zusammenkleben zu verhindern. 

Wir haben eine breite Palette verschiedener Trockenfrüchtesorten im Angebot, darunter: Ingwer, Ananas, Papaya, Honigmelone, Mango, Kiwi, Erdbeere, Cantaloupe-Melone, Grapefruit, Birne, Pfirsich, Apfel, Banane.... 

Mehrere Schnittvarianten sind möglich: ganze Frucht, 3-5mm Würfel, 8-10 mm Würfel, Streifen, Stücke, Sticks, Scheiben…

Anwendungsbereiche: Knabberartikel zum Aperitif, Snack, Müsli, Müsliriegel, Backwaren, Zuckerwaren, Konditoreiwaren, Speiseeis und Käse. 

Verpackungseinheit: 5kg-Beutel im 20kg-Karton. 

  • Ingwer
    Ingwer
  • Ananas
    Ananas
  • Papaya
    Papaya
  • Honigmelone
    Honigmelone
  • Mango
    Mango
  • Kiwi
  • Erdbeere
    Erdbeere
  • Birne
    Birne
  • Pfirsich
    Pfirsich
  • Apfel
    Apfel
  • Banane
    Banane
  • Grapefruit
    Grapefruit
Melasse
Melasse

Melasse ist ein honigartiger dunkelbrauner Zuckersirup, der als Nebenerzeugnis bei der Zuckerproduktion aus Zuckerrohr (Saccharum officinarum L.) oder Zuckerrüben (Beta vulgaris L.) entsteht. Melasse wird vor allem in der Futtermittelherstellung genutzt und dort aufgrund ihrer folgenden Eigenschaften geschätzt:

  • hohe Energiezufuhr aufgrund des hohen Zuckergehalts;
  • starke Klebrigkeit wodurch die Freisetzung von Staub während der Produktion, Lagerung und des Transports der Futtermittel reduziert wird;
  • ihr charakteristischer Geruch und Geschmack, die für eine hohe Akzeptanz der Futtermittel sorgen;
  • ihre Viskosität, die die Herstellung von homogenen und robusten Pellets ermöglicht;
  • ihre dunkle Farbe, die den Pellets eine gleichmäßige Färbung verleiht und Unregelmäßigkeiten der Färbung bei anderen Rohstoffen ausgleicht. 

Melasse wird im 25-t-Tankwagen geliefert. 

Melasse ist neben Flüssigproteinen einer der Grundbestandteile von Flüssigfutter, das wir in Lohnfertigung an unseren beiden vom Veterinäramt zugelassenen Produktionsstandorten herstellen.  

Glyzerin

Glyzerin ist ein Nebenprodukt der Veresterung von Pflanzenölen, das bei der Erzeugung von Pflanzenöl-Methylestern (EMHV) und Biodiesel anfällt.

Es enthält einen Mindestanteil von 80% Glycerol ( 1,2,3-Propantriol: C3H8O3), das im Körper in Glukose umgewandelt wird und ist eine wertvolle Energiequelle für Tierfutter. 

Glyzerin wird im 25-t-Tankwagen geliefert.

Flüssigproteine und -futtermittel

Flüssigproteine entstehen als Nebenprodukt bei der Fermentation von Zuckerrüben- oder Zuckerrohrmelasse zur Herstellung von Hefen, Alkohol, Citronensäure und anderen organischen Stoffen. Dabei handelt es sich um einfache Futtermittel mit hohem Stickstoffanteil, die speziell auf Wiederkäuer (Kühe, Schafe) ausgelegt sind. 

Dank ihrer Viskosität, Klebrigkeit und staubbindenden Eigenschaften eignen sich Flüssigproteine ideal für die Herstellung von Futterpellets für Polygastrier (Wiederkäuer).

Diese in verschiedenen Stickstoffkonzentrationen erhältlichen Produkte eignen sich für die verschiedensten Rezepturen. 

Flüssigproteine werden im 25-t-Tankwagen geliefert.

Flüssigproteine sind neben Melasse einer der Grundbestandteile von Flüssigfutter, das wir in Lohnfertigung an unseren beiden vom Veterinäramt zugelassenen Produktionsstandorten herstellen.

Optimel Mash

Optimel® Mash ist ein in einem exklusiven Verfahren verarbeiteter Rohstoff-Mix, der Zuckerrohrmelasse und Leinöl enthält.

Aufgrund ihres einzigartigen Gehalts an Zucker und Salzen verleiht die Zuckerrohrmelasse dem Mix einen besonders hohen Energiegehalt, angenehmen Geruch und eine gute Akzeptanz. 

Leinöl ist eine Energiequelle mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und verleiht dem Futtermittel eine glänzende Optik. 

Durch den Zusatz beider Zutaten können die feinen Mash- und Flakes-Bestandteile gebunden werden und erhält das Futter eine gleichmäßige Textur, lässt sich besser lagern, verteilen und erhält eine bessere Haltbarkeit. Zudem tragen Sie zur Reduzierung von Verschmutzungen im Mischungskreis bei. 

Auf Wunsch kann dem Produkt ein Aromastoff beigesetzt werden, der aufgrund seiner Kompatibilität mit den Rohstoffen und seines anhaltenden Wohlgeruchs speziell ausgewählt wird. 

Optimel® Mash wird im 25-t-Tankwagen geliefert.

Flüssiges Kartoffelprotein (Protamylasse)

Dieses bei der Kartoffelstärke-Herstellung durch den Entzug eines Teils des Wassers und von Proteinen anfallende Nebenprodukt ist ein wertvoller Inhaltsstoff zur Erzeugung von Futtermitteln für Wiederkäuer.  

Dieser wird von den Tieren gut akzeptiert und versorgt sie mit hochwertigen Kartoffelproteinen und Energie in Form von leicht assimilierbaren Zuckerarten (vor allem Fruktose und Saccharose).

Flüssiges Kartoffelprotein wird im 25-t-Tankwagen geliefert.

Rohes Palmöl

Rohes Palmöl ist ein Pflanzenöl, das ausschließlich aus dem Fruchtfleisch (Mesokarp) der Früchte der Ölpalme (Elaeis guineensis) gewonnen wird und keinerlei Zusatzstoffe oder Fette sonstigen Ursprungs enthält.

Rohes Palmöl hat den Vorteil, dass es ein perfektes Gleichgewicht (50/50) zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren besitzt und keinerlei Transfettsäuren enthält. 

Es hat zudem einen besonders hohen Anteil an Vitamin A und enthält Betakarotin (Provitamin A) in einer höheren Konzentration als bei den meisten anderen pflanzlichen Rohstoffen.

Rohes Palmöl ist zudem eine wertvolle Quelle von natürlichem Vitamin E, dessen Verbindungen "Tocopherole" und "Tocotrienole" als schützende Radikalfänger wirken. Es ist im Übrigen das einzige Pflanzenöl, das Tocotrienole enthält (75% Anteil am Vitamin-E-Gehalt insgesamt).

Rohes Palmöl ist ein Öl, das aufgrund der enthaltenen Stearinsäure bei Raumtemperatur im festen Aggregatzustand vorliegt, wodurch es sich hervorragend als Bindemittel bei der Herstellung von Futterpellets eignet. 

Als Mitglied der Organisation RSPO kann Loiret & Haëntjens seinen Kunden Rohes Palmöl aus zertifiziert nachhaltiger Produktion anbieten, die sehr strikte Kriterien erfüllt. Link zu RSPO.org. Loiret & Haentjens ist zudem Mitglied des frz. Verbands der nachhaltigen Palmölproduzenten Alliance Française pour une Huile de Palme Durable, der sich dafür einsetzt, den Anteil der nachhaltigen Palmöl-Produktion auf 100% bringen. 

Durch seine außergewöhnlich hohen Bodenerträge, die im Schnitt bei 4 t Öl pro Hektar liegen, stellt Palmöl weltweit eine optimale Lösung für die landwirtschaftliche Bodennutzung dar: mit einem  Anteil von nur 6% an der Gesamtfläche erzielt es 40% der weltweiten Pflanzenölproduktion, wohingegen der Sojaanbau mit einem Flächenanteil von 43% nur 28% der Pflanzenölproduktion erreicht.

Rohes Palmöl wird im 25-t-Tankwagen geliefert.

Rizinusöl und Derivate
Rizinusöl und dessen Derivate

Nachhaltig erzeugte Rohstoffe und Spezialprodukte für die Industrie:  Rizinusöl und Cashew-Schalenöl.

Umweltaspekte sind heute ein wichtige Wachstumshebel in der Chemiebranche. 

Durch eine Belieferung seiner Kunden mit Rohstoffen und Spezialprodukten pflanzlichen Ursprungs setzt Loiret & Haëntjens auf die Nutzung erneuerbarer Naturressourcen statt auf erschöpfbare fossile Ressourcen und trägt somit zum Schutz der Umwelt bei.

  • Rizinusöl und dessen Derivate
    Rizinusöl und dessen Derivate

    Rizinusöl wird durch Pressung der Samen des Wunderbaums (Ricinus communis) gewonnen. Das besondere an diesem Öl ist, dass es mehr als 85% Ricinolsäure (C18:1 9-cis 12-OH) enthält. 

    Unser Produktsortiment an Rizinusölen und dessen Derivaten kommt in den verschiedensten Anwendungsbereichen zum Einsatz, darunter: Farben, Lacke, Polymere, organische Düngemittel, Kosmetik... Loiret & Haëntjens erfüllt die Erwartungen von Kunden auf der Suche nach technologisch hochwertigen Fertigprodukten eines Anbieters "Grüner Chemie". Unser Angebotsspektrum umfasst: 

     

    • Rizinusöl FSG (Fässer, IBC, Lose)
    • Pharmazeutisches Rizinusöl (lose 25 t, Isotank oder IBC)
    • Hydriertes Rizinusöl (Big Bags oder Säcke)
    • Deydriertes Rizinusöl (Fässer, IBC, lose)
    • 12-Hydroxystearinsäure - HSA (Big Bags oder Säcke)
    • Sebazinsäure (Big Bags oder Säcke)
    • Rizinolsäure  (Fässer, IBC, lose)
  • Cashew-Schalenöl und dessen Derivate
    Cashew-Schalenöl und dessen Derivate

    Cashew-Schalenöl wird durch Pressung der Fruchtwand der Kaschufrucht gewonnen. Es enthält Anacardsäure, Cardanol und Cardol. 

    Anacardsäure wird durch Decarboxylierung in ein flüssiges Konzentrat mit einem Mindestanteil von 80% Cardanol umgewandelt.

    Das Cardanol-Molekül - ein Phenol mit einer Hydroxylfunktion (C6H4(OH)(C15H25/27/29/31) - wird vor allem zur Herstellung von Epoxidharzen und PU-Harzen genutzt. 

    Unser Angebot umfasst: 

    • Cashew-Schalenöl (Fässer, IBC, lose ) (bzw. CNSL – Cashew NutsShell Liquid) 
    • Cardanol (Fässer, IBC, Lose)
    • Phenalkamine (Fässer, IBC, lose)

Plan du site - Contact - Loiret & Haëntjens 2016